09.04.2014

Allgemeiner Pressetext

CSA Herzogenburg GmbH ist eine Kokillengießerei und spezialisiert auf die Fertigung von Aluminiumgussteilen.

Im Kokillenguss werden bei CSA Aluminiumteile aus Dauerformen im Niederdruck- oder Schwerkraftverfahren gegossen, weiterbearbeitet und als einbaufertige Leichbau-Komponenten an Kunden wie Audi, Porsche, BMW, MAN und andere geliefert. Die Kokillengießerei war bis März 2014 eine Division der Automotive-Sparte des Schweizer Georg Fischer-Konzerns und wurde im Rahmen eines Management Buyouts von der dafür neu gegründeten CSA Herzogenburg GmbH übernommen. Die nunmehrigen Eigentümer und Geschäftsführer Markus Kieberger (Produktion) und Andreas Zick (Finanzen) kommen aus dem Unternehmen und waren bis zur Übernahme langjährige Mitarbeiter in der Geschäftsleitung der Georg Fischer Kokillenguss GmbH.Die Erfahrung aus 60 Jahren Kokillenguss am Standort Herzogenburg, sowie die enge Integration und Zusammenarbeit mit Georg Fischer Automotive garantieren den Kunden im Automobilsektor spezialisiertes und innovatives Know-How im Niederdruckkokillen- als auch im Schwerkraftkokillengussverfahren. Das Unternehmen wurde für die Lösung einer Querbrücke, die im Porsche Panamera Motor und Fahrwerk verbindet, im Jahr 2011 mit dem begehrten "Newcast-Award" für die "beste gießtechnische Lösung durch Erweiterung der gießtechnischen Grenzen" ausgezeichnet.CSA Herzogenburg beschäftigt rund 200 Mitarbeiter und 30 Leiharbeiter in den Bereichen Produktion, Qualitätsmanagement, Verkauf, Technik und Finanzen.Pressekontakt / Rückfragen an:

 

Dieter Gimpl, MAS
T +43 2782 90960 2313
E dieter.gimpl@remove-this.csa.at

CSA HERZOGENBURG GMBH
Gießereistraße 1
A 3130 Herzogenburg